KINKY WORDS | LITERATURE THOUGHTS

What I Read – November

What did I read in November? Hier liebsten November-Reads von afro-amerikanischen/afrikanischen AutorInnen.

Wer bikulturell aufwächst, spielt eine besonders wichtige Rolle in der Gesellschaft. Denn so kitschig es auch klingen mag, ist man eine Brücke zweier Kulturen. Diese Aufgabe lässt sich allerdings nur meistern, wenn man sich beider Kulturen bewusst ist. Über die Kultur der Mehrheitsgesellschaft lernen wir täglich. Deutsche Dichter und Denker sind uns nicht fremd: Lessing, Schiller, Goethe? Kein Problem. Aber wie schaut’s aus mit den Literaten unserer Herkunftskultur? Ich begebe mich täglich auf die Suche nach mir selbst und meiner Geschichte.

Afrikanische_Literatur

Read books. Educate yourself. And I promise, you’ll see the world in a different way.

The Think Around Your Neck

The Thing Around Your Neck ist eine Kurzgeschichten-Sammlung der nigerianischen Autorin und Feministin Chimamanda Ngozi Adichie, die zwischen den Vereinigten Staaten und Nigeria pendelt. In ihren zwölf Kurzgeschichten spielt Adichie mit Vorurteilen und Erwartungen, alles mit einer gesunden Portion Humor. Jede Kurzgeschichte mit ihrem eigenen Charme und Tiefe. Eine meiner Lieblingsgeschichten ist The Arrangers of Marriage. Die Protagonistin der Kurzgeschichte wird mit einem nach Amerika ausgewandertem Arzt verheiratet. Schon bald nach der Hochzeit verlassen sie Nigeria. Der amerikanische Traum scheint jedoch alles andere zu sein als das, was der Protagonistin medial gezeigt worden war. Auch ihr Ehemann scheint zu ihren viel zu hohen Erwartungen beigetragen zu haben…

The Value In The Valley – A Black Woman’s Guide Through Life’s Dilemmas

Eines meiner absoluten Lieblingswerke auf das ich immer wieder zurückgreife – in guten wie in schweren Zeiten. Ich habe auch schon öfters Werke von Iyanla Vanzant verschenkt. The Value In The Valley kann ich nur jeder Frau – vor allem jeder farbigen Frau – empfehlen. In diesem Ratgeber behandelt Vanzant den Umgang mit Schmerz, Schönheitsidealen und negativen Gefühlen. Anhand zehn verschiedener „Valleys“ (valley = Tal) führt sie uns dazu schlechte Erfahrungen als gute Lektionen anzunehmen; uns unabhängig von Schönheitsidealen zu lieben und akzeptieren. Die Valleys, durch die wir gehen, sind eine Reise zu unserem inneren Selbst. Lesenswert und meiner Meinung nach ein MUSS!

afrikanische_literatur_tipps_buchtipps

The Miseducation Of The Negro

Eine wirklich interessante Abhandlung aus dem Jahr 1933 von Dr. Carter Godwin Woodson. Sie handelt davon, dass der afro-amerikanischen Gesellschaft seiner Zeit in Bildungsinstituten nicht die Gleichberichtigung, sondern die Unterwerfung gegenüber Europäern indoktriniert wurde. Diese Konditionierung der Afro-Amerikaner führte dazu, dass sie die Unabhängigkeit drastisch verlangsamte. Er ruft zur Mündigkeit auf, dazu selbstbestimmt seine Ziele zu verfolgen und die Gesellschaft zu verändern. Einige beschriebene Hierarchien und Strukturen lassen sich noch heute in der Gesellschaft finden.

instagram_book_afrkanische_literatur_dortmund_blogger

Currently reading:

Momentan verliere ich mich in einen Klassiker der nigerianischen Literatur: Things Fall Apart (1958) von Chinua Achebe. Ein sehr tiefgründiger Roman über die Anfänge der Kolonialisierung eines Dorfes im Igbo-Gebiet, Nigeria. Mehr dazu, sobald es durch ist.

Welches Buch könnt Ihr momentan nicht mehr aus der Hand legen?  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s